In Zusammenarbeit mit dem Schülerlabor Mathematik der Universität Duisburg-Essen hat das GEÜ in diesem Jahr zum zweiten Mal einen „Vermessungstag“ durchgeführt. Am 24.04.2018 konnten die Schülerinnen und Schüler der 9C begleitet von Frau Gromes und Herrn Gerstner von der Universität Duisburg-Essen ihre Kenntnisse der Trigonometrie unter Beweis stellen und auf die Realität anwenden.

Die Schülerinnen und Schüler wurden in die Handhabung eines Theodoliten eingewiesen und vermaßen und errechneten dann die Höhe des Kruppgebäudes, die Breite der davor befindlichen Wasserbecken und die Höhe verschiedener Gebäudeteile der Universität. Dabei erzielten sie teilweise Ergebnisse von hervorragender Genauigkeit.  Schließlich wurden sie noch mit verschiedenen „Survival“-Methoden zur Längenbestimmung im Gelände vertraut gemacht – wie z.B. dem „Daumensprung“ oder der „Holzfällermethode“.  Eine trotz des eher unfreundlichen Aprilwetters gelungene   und ungewöhnliche Fachexkursion!

 

Go to top