In jedem Jahr zeichnet der Verein der Essener Europaschulen Schülerinnen und Schüler aus, die sich im Rahmen der europäischen Idee besonders engagiert haben. Am 4.5.2017 war es nun soweit: 29 stolze Schülerinnen und Schüler aus Essen, darunter Marie Bakenecker (8d), Florian Minier (EF) und Marieluise Oden (Q2) vom GEÜ, konnten ihre Ehrung während einer Feierstunde an der Bertha-Krupp-Realschule entgegennehmen. Marie hat sich in besonderem Maße während der Begegnung mit den französischen Gastschülern am GEÜ engagiert. Ganz selbstverständlich nahm sie als Mädchen einen männlichen Gastschüler auf und organisierte viele Dinge so, dass der Junge sich bei ihr wohlfühlte und auch mit seinen 'Kumpels' sowie deren männlichen Austauschpartnern Zeit verbringen konnte. Marieluise hat bereits zweimal am Austauschprogramm des PAD teilgenommen, einmal sozusagen als Gastschwester in Essen, ein weiteres Mal als Begegnungsschülerin, die mit der gesamten Gruppe durch Deutschland gereist ist. Hierbei erwies sie sich als ausgezeichnete Vermittlerin zwischen den unterschiedlichsten Kulturen Europas und der Welt. Florian ist bereits seit drei Jahren regelmäßiger begeisterter Teilnehmer am Russland-Austausch des GEÜ und versteht es, auch andere Menschen für dieses Land zu begeistern.

Frau Winking und Herr Prinz vom Vorstand des Vereins der Essener Europaschulen überreichten den Geehrten Zertifikate sowie Geschenke. Die Veranstaltung hatte zudem ein unterhaltsames Rahmenprogramm zu bieten, mit der Band der Bertha-Krupp-Schule, einer Tanzgruppe des Theodor-Heuss-Gymnasiums und dem Saxophonensemble „SaxAttack“ des GEÜ, unter Leitung von Frau Krieg. Unsere Saxophonisten überzeugten mit ihren Stücken „Welcome Dance“, „Georgia on my mind“ und „Summertime“ und bekamen viel Lob und Applaus!

Julia Stein

 

Bilder: Florian Minier

 

Go to top