Essen, 31.08.2020

 

Liebe Schulgemeinde, 

wie Sie der heutigen Pressekonferenz der Schulministerin entnehmen konnten, ist das Tragen eines Mund-Nasen-Schutzes im Unterricht ab dem morgigen Tag nicht mehr verpflichtend, d.h. sobald die Schülerinnen und Schüler ihren Patz im Unterrichtsraum eingenommen haben, dürfen die Masken abgelegt werden. 

Weiterhin ist das Tragen einer Mund-Nasen-Bedeckung auf dem gesamten Schulgelände und im gesamten Schulgebäude verpflichtend.

In der heutigen Pressekonferenz der Schulministerin wurde darauf hingewiesen, dass Alltagsmasken sich als effektiver Schutz vor möglichen Covid-19-Infektionen erwiesen haben.

Es spricht somit nichts gegen eine freiwillige Selbstverpflichtung zum Tragen einer Mund-Nasen-Bedeckung.

Daher appellieren wir an Schülerinnen und Schüler sowie die Lehrkräfte, die Alltagsmasken auch im Unterricht freiwillig zum Schutz aller an unserem Schulleben Beteiligten weiter zu tragen. 

Wir können aufgrund der Größe der Klassenräume im Regelbetrieb einen Abstand von 1,5 m zwischen den einzelnen Schülerinnen und Schülern nicht einhalten und möchten mit dieser Freiwilligkeit das Infektionsrisiko für alle minimieren.

 

Bleiben Sie gesund.

 

Mit freundlichen Grüßen

 

Ina Delank, Schulleiterin

Go to top
JSN Boot template designed by JoomlaShine.com