Am Samstag, dem 6. April 2019, fand in der Warsteiner Music Hall in Dortmund die Abschlussveranstaltung der Klima Challenge Ruhr statt. Nach vierwöchiger Spielzeit hatten alle Teilnehmer*innen noch einmal die Chance, Punkte für ihr Projekt zu sammeln. In der Halle waren dafür vier Stationen aufgebaut, so z.B. ein Supermarkt, in dem man innerhalb von einer Minute fünf möglichst nachhaltige Produkte einer Einkaufsliste einkaufen sollte. Auch etwa 30 Schüler*innen, Lehrerinnen und Eltern des GEÜ hatten sich auf den Weg nach Dortmund gemacht, um das Ende der Klima Challenge gemeinsam zu feiern. Insgesamt hatten für das GEÜ 287 Personen mitgespielt und insgesamt 14.522 Fotos gepostet.

Um 20 Uhr begann das Programm mit einer Tanzdarbietung und anschließend begrüßte der Radio- und TV-Moderator Simon Beeck die etwa 500 anwesenden Mitspieler*inner. Frau Zarth wurde für das Projekt des GEÜ interviewt und erzählte, was das GEÜ mit dem Geld machen möchte. Der Sänger Joris unterhielt das Publikum mit einigen seiner Songs aus dem aktuellen Album und danach wurden die zehn aktivsten Mitspieler*innen geehrt und mit Preisen für ihre Posts ausgezeichnet. Auch zwei Mitspielerinnen des GEÜ wurden belohnt: Charlotte aus der 7e und Frau Höke gehörten ebenfalls zu den Gewinnerinnen.

Anschließend durften alle Projekte, die ihre Mindestfördersumme erreicht hatten, auf die Bühne kommen und sich feiern lassen. Das GEÜ hat genauso wie 41 weitere Projekte die Mindestfördersumme erreicht bzw. sogar seine Maximalfördersumme von 3000 Euro. Diese wird nun in den Bau eines grünen Klassenzimmers gesteckt.

Das GEÜ, insbesondere das Klimaschutzteam, ist unglaublich stolz und bedankt sich ganz herzlich bei allen Mitspieler*innen und Unterstützer*innen der Klima Challenge Ruhr.

 

 

 
Go to top
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok