Am 19.12.2018 fand, traditionell kurz vor den Weihnachtsferien, der alljährliche GEÜ-Winter-Cup statt. Neben den einzelnen Stufenteams der Oberstufe nehmen immer auch eine Vertretung der Sekundarstufe 1 sowie eine Kollegiumsmannschaft teil. Zudem treten der Titelverteidiger und eine Truppe der letzten „Ehemaligen“ an, was in diesem Jahr dafür sorgte, dass nur sechs Mannschaften vor Ort waren, da der Abijahrgang 2018 gleichzeitig auch Titelverteidiger war.

Um es vorwegzunehmen: Auch in diesem Jahr führte kein Weg an den diesjährigen Abiturienten vorbei, sodass sie auch 2019 erneut teilnehmen dürfen. Die aktuelle „Q2“ schlug sich jedoch sehr wacker und unterlag erst im Neunmeterschießen nach einem ausgeglichenen Finale, das nach der regulären Spielzeit 2-2 endete. Bereits in der Vorrunde trafen die beiden aufeinander; hier ging das Spiel noch 3-3 unentschieden aus.

Im Halbfinale hatten sich die „Ehemaligen“ mit 2-0 gegen die „Lehrer“ durchgesetzt, deren Kräfte nach zwei harten Vorrundenspielen jedoch schon arg geschwächt waren. Benjamin Heil hatte mit seinem Siegtreffer zum 1-0 im ersten Vorrundenspiel gegen die „Sek. 1“ die Tür zum Halbfinale entscheidend geöffnet. Im anderen Halbfinale setzte sich die „Q2“ letztlich souverän mit 3-1 gegen die „Q1“ durch. Das Spiel um Platz fünf entschied die „EF“ ebenfalls mit 3-1 gegen die „Sek.1“ für sich.

Vielen Dank an Mark Geisler für die erneut rundum gelungene Organisation! Das GEÜ freut sich schon auf spannende Spiele im nächsten Jahr, wenn die aktuelle „Q2“ und der Seriensieger „Abi 2018“ darum kämpfen müssen, auch im Jahr 2020 teilnehmen zu dürfen. Hoffentlich ist die Turnhalle dann durch die Stadt wieder in einen Zustand versetzt worden, dass nicht nur mit Softbällen gespielt werden darf…

 

von Konstantin Sprenger

 

 

 
Go to top
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok