Seit Sommer entsteht am Gymnasium Essen Überruhr im Rahmen eines Projektkurses der Q1 eine Baggerfabrik. Der kleine aber motivierte Kurs von acht Schülern beschäftigt sich mit der Technik und Physik von Baggern und plant eine Fabrik, in der es um Planung, Entwicklung, Herstellung und Montage von verschiedenen Baggern geht. Im bisherigen Unterricht wurden Bagger der Firma Technomobil® demontiert und montiert, der Ablauf einer Firma besprochen, so wie ein Schwimmbagger entwickelt und gebaut. Geplant sind die mechanische Herstellung der Holzbagger und die anschließende individuelle Entwicklung und Gestaltung. Begleitet wird der Unterricht von Herrn Hahne der Firma IQP, der die Vorlagen der Bagger bereit stellt und inhaltlich den Einblick in die Arbeitswelt in einer Fabrik vermittelt. Die finanzielle Unterstützung von Sponsoren ermöglicht es dem Kurs u.a. Material und Werkzeuge zur Verfügung zu stellen, so dass die Fabrik aufgebaut werden kann und die Bagger gebaut werden können. Die Firma RWE so wie die Genobank Essen fanden das Projekt, in dem Schülern handwerkliche und technische Fertigkeiten vermittelt werden sehr interessant und beschlossen die Baggerfabrik zu sponsern. Am Freitag, den 12.12.14 besuchten die beiden Firmen in Vertretung von Herrn Starkmann des RWE und Frau Lüttenberg der Genobank das GEÜ um einen Einblick in die Fortschritte des Projektes zu bekommen. Vorgestellt wurden dabei auch die eigens entwickelten Schwimmbagger der Schüler. Anwesend war ebenfalls der Bundestagsabgeordnete Herr Hauer, der sich für die Baggerfabrik begeisterte.

Eindrücke von der Präsentation:

 

Go to top
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok