schulfest end

Hier sehen Sie Infos zum Schulfest am 03.Juli. Diese Seite wird laufend aktualisiert.

{magictabs}GEÜ-Historie::

Liebe Schulgemeinde, liebe Freunde und Förderer des GEÜ!

Man sieht es ihr wirklich nicht an, aber unsere Schule - unser GEÜ - wird 40. Und das werden wir am 3. Juli mit einem Schulfest gebührend feiern! Denn das GEÜ ist eine offene, wandlungsfähige und lebendige Schule, die ihren festen Platz in der Essener Schullandschaft hat, Herausforderungen annimmt und ihnen standhält, und in der Schüler, Lehrer und Eltern erfolgreich und mit Freude gemeinsam lernen, arbeiten und feiern können.

Bereits Ende der 1960er Jahre war aufgrund der Bevölkerungsentwicklung im Essener Südosten eine Neugründung angedacht. Das GEÜ startete dann 1974 mit 176 Schülerinnen und Schülern in der Jahrgangsstufe 5. Bereits zehn Jahre später, 1984, war es mit nahezu 1200 Schülerinnen und Schülern das zweitgrößte städtische Gymnasium. Diese starke Nachfrage hielt und hält kontinuierlich an. So beläuft sich die Schülerzahl im Jubiläumsjahr – trotz allgemein sinkender Schülerzahlen und dem
Wegfall einer ganzen Jahrgangsstufe durch G8 - immer noch auf über 1000.

Diesem überzeugenden Nachweis hoher Qualität  schulischer Arbeit wurde von der Stadt Essen kontinuierlich Rechnung getragen mit ausgezeichneter Kooperation und tatkräftiger Unterstützung u.a. durch drei umfangreiche und gelungene Neubaumaßnahmen. Dadurch hat sich das Erscheinungsbild unserer Schule im Laufe der Jahre komplett verändert, denn von den ursprünglichen Bauten ist heute nichts mehr vorhanden. Geblieben ist aber der – so empfinde ich es – typische GEÜ-Geist, der das Gymnasium Essen-Überruhr zu einer weltoffenen, lebendigen, kreativen, bewegten und bewegenden Schule macht, in der ergebnisoffen und konstruktiv-kritisch und im positiven Sinne neu-gierig über Schulprofil und Schulentwicklung diskutiert und solidarisch zusammengearbeitet wird.

Das GEÜ stagniert nie, bleibt veränderungswillig und entwickelt immer neue Facetten, Schwerpunkte und Arbeitsfelder, von denen ich hier nur eine Auswahl anführen kann:

  • Seit dem Jahr 2000 hat das GEÜ mit Gründung des Blasorchesters und Einrichtung einer Bläserklasse einen musischen Schwerpunkt, der 2006mit der Einrichtung der Sängerklasse und 2010 mit der Einrichtung der Kunstplus-Klassen konsequent ausgebaut wurde. Mitreißende Bläser undSängerkonzerte, stimmungsvolle Weihnachtskonzerte, Klassik für Teens, Open-Stage, Jazz at the College, die Band-AG, der Projektkurs Songwriting, zahlreiche Bands und ambitionierte, packende Aufführungen der Kunstplus-Klassen und Literaturkurse prägen das Profil der Schule ebenso wie soziales Engagement, Weltoffenheit und interkulturelle Begegnungen.
  • 2002 wurde das GEÜ in den Kreis der mitarbeitenden UNESCO-Projektschulen in Deutschland aufgenommen, seit 2009 ist es anerkannte UNESCO-Projektschule. Zahlreiche interessante Projekte, Projekttage, Hilfsprojekte und Hilfsaktionen resultieren aus dem Bekenntnis zu den Zielen der UNESCO.
  • 2006 stellten GEÜ-Schülerinnen und -Schüler den Staatschefs der acht wichtigsten Industrienationen ihre persönlichen Forderungen für eine friedliche und menschenwürdige Zukunft auf dem J8-Gipfel in St. Petersburg vor.
  • 2007 wurden die Sprachfahrten nach England durch Schüleraustausch und Partnerschaften mit Schulen in Nordfrankreich ergänzt sowie 2010 die 20-jährige Partnerschaft mit der Schule 1283 in Moskau mit einem beeindruckenden Festakt gefeiert.
  • Seit 2006 wurde das Programm der Übermittagsbetreuung (damals hieß es noch 13 plus) systematisch ausgebaut. Angesichts der Umstellung auf G8 und der damit verbundenen Erhöhung der Wochenstundenzahl entschieden wir uns am GEÜ 2009 dann konsequent und folgerichtig für die Umwandlung in eine gebundene Ganztagsschule ab dem Schuljahr 2010/11.
  • Alle 200 Abiturienten des Doppelabiturjahrgangs 2013 am GEÜ bestanden die Abiturprüfung! Die Umstellung auf G8 war erfolgreich bewältigt.
  • 2013 startete die erste integrative Lerngruppe am GEÜ. Wir stellten uns der Forderung nach Inklusion in der Schule.

Ich freue mich sehr, dass ich ein Fünftel dieser erfolgreichen Zeit als Schulleiterin begleiten und mitgestalten durfte und bedanke mich bei allen, die mit ihrem Engagement zur Stabilität und Weiterentwicklung unserer Schule beigetragen haben und beitragen.

   Gabriele von Heymann (Text aus dem creactiv! 3 2013/14)  

||||

Übersicht/Zeitplan::

Zeit Aktion Wo?  PZ
16:00 Uhr

Start des Schulfestes
Musikalischer Beginn mit Luftballonaktion
Fotoshooting 

 
Innenhof
Innenhof
 
16:30 -
20:00 Uhr

 Alle Aktivitäten sind fregegeben:

  • Open Stage
  • Offenes Atelier
  • Flohmarkt
  • Indiaka-Turnier (16:30 - 18:00 Uhr)
  • Wasserspiele (SV)

   

  • Atrium
  • Ruhegarten
  • Sportplatz
  • Sportplatz
  • Sportplatz

 

 

17:30 Uhr: Festakt
(für geladene Gäste)

 

Spiele und Präsentationen

  • "You only live once" (Film)
  • Internationale Spiele zum Mitmachen
  • 40 Jahre GEÜ - Ein Rückblick
  • Grünes Klassenzimmer und Pfad der Sinne
  • "We are all the same" - Szenische Darstellungen
    16:45 + 18:00 Uhr

 

  • Raum 401
  • Raum 713 / 714
  • Mediothek
  • Streuobstwiese
  • Raum 506
 
 

Essen und Trinken

Verkauf der "stürmischen Kirschen" und des Apfelsafts

Rund um die Mensa/ Grillhütte
Streuobstwiese

 
Ab 18:30 Uhr School´s out Party für die Schülerinnen und Schüler der Sek I rund um den Oberstufenraum  
19:15 Uhr GEÜ-Talk Pädagogisches Zentrum GEÜ-Talk
Ab 20:00 Uhr
Allgemeines Aufräumen
   

 

||||

Luftballonaktion::

Unser Schulfest startet mit einer gemeinsamen Luftballonaktion um 16:00 Uhr im Innenhof.   

luftballons

Die Klassen treffen sich mit ihren Klassenlehrern:

  • die Klassen 5,6,7 vor und in Haus 7;
  • die Klassen 8 und 9 vor und in Haus 4,
  • die EF und Q1 stehen vor und im Neubau,
  • die Lehrer und Eltern stehen vor dem PZ und im Treppenhaus.

Die Musiker stehen unter/vor der Überdachung zwischen Mensa und Neubau. Die Klassen haben ihre Karten erhalten und gestaltet und können die Ballons ab 15:30 Uhr in Raum 703 bei Frau Stein abholen. Und dann lassen wir sie steigen!!!

Nach der Luftballonaktion bleiben wir alle im Innenhof für das Gemeinschaftsfoto. Vielleicht habt ihr ja eine witzige Kopfbedeckung, damit ihr euch aus der der Menge hervorhebt. Setzt sie auf und dann ab zum "Foto shooting!"

||||

Kuchenspenden::Aufruf zu Kuchenspenden: *klick!*    
 
|||| Flohmarkt::Informationen zum Flohmarkt: *klick!*

 

|||| Erinnerungen::

40 Jahre GEÜ – Rückschau. "Weißt Du noch?" 

Stimmt, der/die war mit mir zusammen in Fribourg!
Erinnerst Du dich noch an unser Kiosk-Orgateam?  
Meine Abizeitung ist verschwunden, wie war  noch das Motto?
Wie hieß doch der Lehrer, bei dem ich Englisch hatte?
Wann wurden die Pavillons abgerissen?
Paketaktion für die Moskauer Schule – warum eigentlich?

Auf viele Fragen finden sich Antworten in der Mediothek, dort haben wir vielfältiges Archivmaterial zusammengetragen und laden ein zum Stöbern und Erinnern.

Und wer zu Hause noch „alte Schätzchen“ hat, kann sie gerne bei uns abgeben – die Arbeit der Projektgruppe soll in anderer Form fortgesetzt werden.

|||| Open Stage::

Open Stage

Auch in diesem Jahr gibt das GEÜ eine Bühne frei für Künstler jeglicher Art. Im Anschluss an die Eröffnung des Schulfestes durch die Projekt-ConcertBand begrüßen wir ganz viele Talente des GEÜ, die heiß darauf sind, ihr Können unter Beweis zu stellen.

In diesem Jahr wird zum ersten Mal auch ein wenig Theater gemacht. Neu ist auch, dass die Open Stage dieses Jahr Open Air in unserem tollen Atrium stattfindet. Ein großes Highlight dieses Jahr ist der Auftritt von Whiteout, Celebrity Breakdown und Laborious, die ihre selbst geschriebenen Songs präsentieren.

Also! Bühne frei für die jungen Talente des GEÜ!

 

|||| GEÜ-Talk::

19:15 Uhr im Pädagogischen Zentrum: GEÜ-Talk „40 Jahre - GEÜ - früher und heute“

talk im geue

 Als Gäste diskutieren:

  • Dr. Anja Welt; Abitur 1983. Sie war die erste Schülersprecherin.
  • Susanne Mills (geb. Ferber); Abitur 1989. Vielfältig engagiert, u.a. im Kiosk-Orgateam und als Mutter in der Schulpflegschaft.
  • Dr. Boris Heller; Abitur 1995. Schülersprecher.
  • Hannah Mills; Abitur 2015. Aktuelle Schülersprecherin.

Moderation: Ursel Eilmes, ehem. Lehrerin am GEÜ.

|||| Sturmkirschen::

geue-kirschenProdukte unseres Schulgeländes – Naturbelassenes Obst
Verkauf auf dem Schulfest

Der große Süßkirschenbaum ist vom Sturm umgerissen worden 

Viele helfende Hände haben die schon reifen Kirschen gepflückt und zu Marmelade verarbeitet. Diese Marmelade wird gegen eine Spende verkauft, von dem Erlös soll  ein neuer Kischbaum gekauft und gepflanzt werden.

Wir haben noch Apfelsaft aus der Apfelsammelaktion Herbst 2013 und wollen ihn vor der nächsten Ernte verkaufen.

  • 1 Flasche (incl. Pfand) 1,30€                    
  • 1 Kasten (12 Flaschen) 18€

Lesen Sie auch die folgende Datei: pdfStuermische_Kirschen.pdf

 

|||| Indiaka::

indiakaIndiaka-Turnier

Ein weiterer Höhepunkt des Schulfests ist das aus Südamerika stammende Indiaka Spiel. Da kann man die Klassen 7,8 und 9 unterstützen und anfeuern!

Spielzeiten:

  • Klasse 7 von 16:30-17:30 Uhr,
  • Klasse 8 von 16:30-17:00 Uhr,
  • Klasse 9 von 17:00-17:50 Uhr.

{/magictabs}

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok
Go to top
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok