Ehemalige: Paul Dostal

Ehemaligenseite von Paul Dostal

Klassen: 5c?

Abiturjahrgang: 1989

Menschen: Herrn Hundert (toller Lehrer), Frau Hampel (eher schlechte Lehrerin) und Herrn Tidtke (ebenfalls toller Lehrer). Über meine Fehlleistungen und \"Streiche\" werde ich leiber nicht berichten, nachher diene ich noch für Nachahmer als Vorbild ;-)), was aber auch nicht so schlimm wäre. Was ist schon eine Schule ohne Schüler die mal den Laden ein bischen aufmischen. Wir haben mal einen Putzschrank technisch \"modifiziert\" und uns so unerlaubten Zutritt zu Klassenräumen innerhalb der Pausen verschafft, um dann die aufpassenden Lehrer zur Verzweiflung zu bringen, weil sie die Störenfriede, die sich immer noch im Gebäude befanden, nicht finden konnten. Sehr witzig.

Aktuelle Tätigkeit: Na, da wird sich Herr Hundert sicherlich freuen. Zur Zeit bin wiss. Assistent an der Uni-Mainz und doziere im Bereich der Geoinformatik und Meteorologie. Davor war ich 7 Jahre in Freiburg am Meteorologischen Institut. Dort habe ich promoviert und eine Weile als PostDoc gearbeitet. Ergo, ich bin Wissenschaftler. Privat spiele ich immer noch Volleyball. Vor ein paar Jahren war ich noch gut, aber jetzt mit fast 40 ist das auch vorbei. Außerdem habe ich zwei Söhne und natürlich ne hübsche Frau :-).

Sonstiges: Gibts eigentlich ein ehemaligen Treffen nach 20 Jahre ABI?

Berufssituation: Ich habe Umweltwissenschaften in Essen und Prag studiert. Das Auslandsjahr in Prag war super und ich kann nur jedem Studenten empfehlen, auch einen Teil seiner Ausbildung im Ausland zu absolvieren. Nach meinem Studium hatte ich kleinere Jobs im Umweltsektor bis ich dann ein DFG-Stipendium an der Uni-Freiburg am Meteorologischen Institut bekommen habe. Dort habe ich 2004 meine Promotion abgeschlossen und als PostDoc gearbeitet. Zur Zeit bin ich wiss. Angestellter an der Uni-Mainz in einem ähnlichen Bereich (Stadtklimatologie, Starkniederschlagsanalysen, Bewertung von extremen Hochwassern, Geoinformatik).

 


 
Zum Anfang