Im Rahmen der Bildungsmesse Didacta in Köln wurde das Gymnasium Essen-Überruhr im Februar 2016 als MINT-freundliche Schule geehrt und erhält das bundesweite Signet. Aufgrund des großen Fächerkanons und den verschiedenen Angeboten in den MINT-Fächern (Mathematik-Informatik-Naturwissenschaften-Technik) hat die Initiative „MINT Zukunft schaffen“, die unter der Schirmherrschaft der Kultusministerkonferenz steht, die Bewerbung des GEÜs angenommen. Diese Auszeichnung ist vorerst auf einen Zeitraum von drei Jahren begrenzt, kann aber unter einer weiteren Bewerbung zum Ende hin verlängert werden. 
 
Das GEÜ bemüht sich stets - neben dem Regelunterricht in Form von Teilnahme an Wettbewerben, AGs oder Projekten, wie z.B. die MINT-Botschafter - das Interesse der Schüler und Schülerinnen in diesen Fächern zu fördern, so dass dem Fachkräftemangel in diesen Bereichen entgegengewirkt wird. Es ist schön zu sehen, dass dieses Engagement mit dieser Auszeichnung gewürdigt wird.
 
 
 
Go to top